Erfurt und Jena – Geblitzt für einen Tag

Ein guter Freund von mir studiert seit Oktober in Jena. Seit Oktober nervt er mich liebevoll, dass ich ihn endlich besuchen soll. Seit Oktober habe ich es nicht auf die Reihe gebracht, das zu tun. Aber im Januar – ENDLICH.
Nach der Arbeit bin ich gleich losgefahren, damit es auch noch hell ist, wenn ich ankomme. Vielleicht war ich ein kleines bisschen zu schnell – hoffentlich nur ein bisschen. Bei dieser Fahrt wurde ich das allererste Mal in meinem Autofahrerleben geblitzt. Einfach so. So wurde ich dann in Jena ebenfalls begrüßt. In dieser Stadt stehen überall Blitzer. Überall! Kann sich das einer vorstellen? Und nicht versteckt – nein. Riesige Kästen sind das. Mein Kumpel meint, sie sehen aus wie TARS aus Interstellar. Vielleicht waren die Filmemacher in Jena…
So wurde ich also in dieser Stadt begrüßt. Doch die Reise war nicht zu Ende – nach Erfurt sollte es noch gehen, also gleich mal zwei deutsche Städte auf einen Streich geschafft. Und Erfurt ist eine sehr schöne Stadt. Ich habe sie zwar nur im Dunkeln und mit Stadtlichtern gesehen, aber das hat mir gut gefallen. Seht selbst! Am faszinierendsten an beiden Städten fand ich, dass viele Menschen Rad fahren. EGAL zu welcher Tageszeit und wie viel Schnee liegt. Kann mir das einer erklären?
Naja, genug gesprochen. Nach dem Jenaower war meine Reise am nächsten Tag beendet – ungeblitzt, zum Glück! – Ging es wieder nach Bayern. Mit weniger Fahrrädern.

Backlight

Erfurt

Erfurt

Radl

Eines der besagten Fahrräder

Jena

Vom Jentower aus

Gitarren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s